SYNOPSIS

Digital and analog research mainly in text and speech with the attempt to drive Media Art (if such a thing is possible) away from manipulating pixels to manipulating concepts and ideas.
Postautonomy, and the End of Exhibition Art.

NEWS

  • park 0755.HEIC - Hamburg
  • wohnblock 00044 F - Hamburg
  • elbblick 0749.HEIC - Hamburg
  • strasse 0748.HEIC - Hamburg
  • P12-unterfuehrung-18-04-2021-co-a - Hamburg
  • Foto Tagebuch

= = = Einige Links sind vielleicht veraltet. = = =

Kunst jenseits des Marktes

Vom 30. Apr. 2021 - 488 Aufrufe
Jenseits des Marktes, jenseits des Kunstmarktes, - die Vorstellung einer Kunst außerhalb dessen begegnet uns immer wieder. Hier einige vorläufige Bemerkungen zu dieser Trope.

Mein 2020 - der Jahresrückblick

Vom 07. Jan. 2021 - 586 Aufrufe
Das war mein Jahr 2020, ein Jahr, das von Einschränkungen und Verlusten geprägt war. Wie wird es 2021 weitergehen?

Kunst als Investition

Vom 06. Apr. 2020 - 878 Aufrufe
Was bedeutet es, dass Künstler in der Regel nicht von ihrer Kunst leben können und dennoch daran festhalten, Künstler zu bleiben? Überlegungen zur Ökonomie der Künste und der Künstler.
Mit 2020 sind 10 Jahre vergangen, das zweite Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Was habe ich in dieser Zeit erlebt? Wie ist es mir ergangen? In Bezug auf mich, wie in Bezug auf die Welt um mich herum?

Erinnerung an die 1970er Jahre

Vom 15. May. 2019 - 1944 Aufrufe
Ausgehend von Annie Ernaux (Die Jahre) habe ich versucht, mich beispielhaft an die 1970er Jahre zu erinnern. Was drang an Ereignissen der Welt um mich herum zu mir durch? Was ist davon im Gedächtnis erhalten bis heute?

20 Jahre Das Seminar auf Radio X

Vom 12. Mar. 2019 - 1509 Aufrufe
Seit ich das erste Mal im März 1999 im Studio von Radio X saß und nicht wusste, was ich in den nächsten 45-50 Minuten sprechen sollte, sind 20 Jahre vergangen. Clickt hier für den Mitschnitt und Transkription der Jubiläumssendung aus Hamburg. Ohne Notizen, ohne Manuskript und ohne Musik.

Die Documenta der Gesellschaft

Vom 24. Nov. 2017 - 3767 Aufrufe
Welche Erfahrungen kann allein die Kunst vermitteln? Und was bedeutet es, wenn die Kunst sich auflöst und entgrenzt und an ihrem Platz fehlt und zu einer Illusion der anderen wird? Meine letzte theoretische Arbeit in diesem Jahr.

Englische Landschaftsgärten

Vom 15. Oct. 2017 - 1372 Aufrufe
Zwei Jahre hat es gebraucht, bis ich eine Reise antreten konnte, auf die ich schon lange gewartet hatte. Endlich einige berühmte englische Landschaftsgärten im Original sehen zu können. Hier der Überblick zu meiner Zeit in Rousham, Stowe, Painshill und Stourhead.

2017 - das Jahr der Fotografie

Vom 30. Apr. 2017 - 1505 Aufrufe
Nach der umfassenden Theoriearbeit im letzten Jahr entwickelt sich 2017 zum Jahr der Fotografie für mich. Mehr Zeit denn je widme ich diesem Medium in einer forschenden Weise, ohne Kunstanspruch. Die entsprechenden Beiträge finden sich im Blog.

Kulturelle Reinigung

Vom 13. Dec. 2016 - 1388 Aufrufe
Mein letzter Aufsatz in diesem Jahr. Kulturelle Reinigung, eine Untersuchung der der Kunst innewohnenden Neigungen fremdes und unpassendes auszusortieren und für sich so einen Zustand der Reinheit anzustreben.

Zum Beispiel die Thomas Mann Villa

Vom 20. Nov. 2016 - 2014 Aufrufe
Unsere Kultur ist aller Säkularität zum Trotz voll von abergläubischen Praktiken. Wenn zum Beispiel ein Haus, in dem vor 70 Jahren einmal der Schriftsteller Thomas Mann gelebt hat, zum 'Kulturzentrum' erklärt wird. Könnte es auch anders gehen?

Was ist Kunst? Wer ist ein Künstler?

Vom 07. Oct. 2016 - 990 Aufrufe
Eine Definition von Kunst, Künstler, künstlerisch. Das ist eine schwierige Sache, die ich hier trotzdem versuche. Als ersten Ansatz zum Nachdenken sage ich, der Künstler ist ein Gehörsamer.

Welchen Sinn hat Kunst?

Vom 26. May. 2016 - 1185 Aufrufe
Wenn Kunst unerklärlich und geheimnisvoll wirkt, dann ist das kein Mangel, sondern Ausdruck ihrer Grundverfassung, die in einem breit angelegten Dagegen-sein auf Abstand zur Welt geht und daraus Sonderrechte für sich fordert.

Was bringt der Elbkulturfonds?

Vom 10. Apr. 2016 - 1145 Aufrufe
500.000 Euro im Jahr für Kunst und Kultur in Hamburg, - das klingt doch toll. Tatsächlich aber fällt die Bilanz des Elbkulturfonds für die KünstlerInnen mager aus. Lest hier meine Berechnung.

Kunst nach der Religion

Vom 01. Feb. 2016 - 1051 Aufrufe
Wenn Kunst keine rationale Begründung hat und damit Glaubenssache ähnlich der Religion ist, was wären dann die möglichen Folgen? Einfach so weiter machen oder vielleicht die Kunst abschaffen? Überlegungen nach Claus Borgeest.

Kunst als Aberglaube

Vom 16. Jan. 2016 - 1361 Aufrufe
Kunst als Religion, das ist naheliegend. Präziser müsste der Glaube an die Kunst aber als Aberglaube gefasst werden. Als ein Wissen, das nicht ganz eins mit sich ist. Im Artikel werden einige Beispiele vorgestellt.

Warum fragen wir nicht einfach die Künstler?

Vom 30. Oct. 2015 - 1073 Aufrufe
Von wem sollten wir Auskunft über die Kunst erwarten? Sind es in erster Linie die Künstler? Warum sind sie oftmals stumm? Oder die Rezipienten? Sind sie gesprächiger? Was verursacht Sprachlosigkeit in der Kunst?

Kunst an besonderen Orten

Vom 01. Aug. 2015 - 1143 Aufrufe
Kunst in einem Hühnerschuppen, Kunst in einem Gartenpavillon, Kunst in einem alten Kraftwerk, Kunst im Kleingarten - Beispiele für Kunst an besonderen Orten. Doch funktioniert das für die Kunst oder ist nicht die Umgebung wichtiger? Und was wäre eine angemessene Lösung?

Kunst im Umland von Hamburg

Vom 15. Jul. 2015 - 1231 Aufrufe
Wenn immer möglich unternehme ich Ausflüge ins Umland von Hamburg, um neue kunstwürdige Orte zu entdecken. Beispielhaft sei hier mein Ausflug zum Kunstraum Tosterglobe bei Lüneburg vorgestellt.

Warum interessieren Sie sich für Kunst?

Vom 09. Apr. 2015 - 1204 Aufrufe
Schwierige Frage: Warum interessieren Sie sich für Kunst? - Manche können das nicht beantworten. Ich habe hier einen Versuch gemacht...

Mythen der Kunst

Vom 23. Nov. 2014 - 1494 Aufrufe
Einige grundlegende Motive in den Erzählungen der modernen Kunst. Autonomie, Ethos, Status und Ökonomie. Ich habe sie aufgeschrieben, weil sie mich langeweilen. Ich suche nach neuen Mythen.

Wann ist Kunst ein Misserfolg?

Vom 13. Oct. 2014 - 1402 Aufrufe
Alle wünschen sich Erfolg in der Kunst. Wenigen ist er vergönnt. Doch richtig scheitern ist dennoch schwer. Der Text versucht in einem ersten Anlauf die Modalitäten des Misserfolgs zu klären.

1 Jahr Kunstblog ThingLabs

Vom 05. Aug. 2014 - 1209 Aufrufe
Mehr als 300 Artikel in einem Jahr mit der Absicht die persönliche Befindlichkeit mit kunsttheoretischen Überlegungen abzugleichen. Beständige Frage, warum bloggen so wenige KünstlerInnen?

Kunst in Hamburg - eine subjektive Karte

Vom 05. Jul. 2014 - 1510 Aufrufe
Nach 9 Monaten: Kunst in Hamburg. Mein Versuch eine Karte aus subjektiver Wahrnehmung einzelner Künstler, Orte und Projekte zu zeichnen. Gewichtet nach Aufmerksamkeit.
Das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) wird oftmals als Heilmittel gegen Künstlerarmut angesehen. Wenngleich gegen ein Grundeinkommen per se nichts einzuwenden ist, machen sich Künstler unrealistische Hoffnungen davon. Sie sollten stattdessen ihren Arbeitsbegriff überdenken.

Künstler Hartz IV

Vom 08. Dec. 2013 - 1238 Aufrufe
Ist der (polemische) Vergleich von Hartz IV mit staatlicher Unterstützung von Künstlern tragfähig? Dieser Artikel beleuchtet die Frage, was Künstler leisten, und worin eigentlich ihre Arbeit bestehen könnte.

Vorschläge zur Bekämpfung der Künstlerarmut

Vom 16. Sep. 2013 - 1273 Aufrufe
Hans Abbing ist sicherlich die wichtigste Quelle, um die miserable wirtschaftliche Lage vieler KünstlerInnen zu verstehen. Ich habe jetzt einen thesenhaften Text von ihm übersetzt, der deutlich macht, daß Geld allein nicht hilft. Es braucht auf Seiten der Künstler eine veränderte Einstellung. Weniger Neigung zu Autonomie, und weniger Idealismus.

Was macht Kunst im Kleingarten?

Vom 28. Aug. 2013 - 1111 Aufrufe
Ausgehend von einer Ausstellung in einer Hamburger Kleingartenanlage versuche ich auf meinem neuen Blog einige Gedanken, wie Kunst außerhalb des White Cubes zu neuen ästhetischen Erfahrungen anregen kann.

Reset Hamburg

Vom 06. Aug. 2013 - 1111 Aufrufe
Bin wieder in Hamburg und versuche herauszufinden, welche Chancen sich dort für mein Leben und meine Kunst ergeben könnten. Dazu habe ich ein neues Blog aufgesetzt, welches meine Erfahrungen dokumentiert. Folge mir auf ThingLabs.de ...

Abschied vom Publikum

Vom 24. Jul. 2013 - 1117 Aufrufe
Wie könnte eine Kunst aussehen, die nicht mehr vom Zuspruch des Publikums abhängt? Ausgehend von den Überlegungen von Andreas Reckwitz ("Die Erfindung der Kreativität") versuche ich Beispiele aufzuzeigen, sowie einige erste Markierungen zu einer theoretischen Fundierung auf dem Weg zu einer Kunst ohne Publikum.

Netzkunst Theorie revisited

Vom 26. Apr. 2013 - 2003 Aufrufe
Schon vor einigen Jahren erschien das Buch Mutualität in Netzkunstaffairen von Kurd Alsleben und Antje Eske. Mit dem Begriff der Mutualität ("auf Gegenseitigkeit") wird ein immer noch radikaler Ansatz zum Verständnis von Netzkunst und Netzkultur vorgestellt.

Lieblingsplätze 2012

Vom 24. Jan. 2013 - 1373 Aufrufe
2012 war ein gutes, ereignisreiches und erfülltes Jahr für mich. Dazu gehörte insbesondere der Sommer in Hamburg. Lies hier, wo es mir am Besten gefallen hat.

Der Thing Frankfurt Infobrief 1997 als eBook

Vom 14. Dec. 2012 - 1620 Aufrufe
Der legendäre Newsletter von Thing Frankfurt jetzt kompakt zusammengefasst als eBook! 24 Folgen News, Events und Kommentare aus Frankfurts Untergrund, Kunst und Clubkultur, 1997 bis 1998.

Das Buch zum Seminar

Vom 23. Nov. 2012 - 2168 Aufrufe
Die gedruckte Zusammenfassung aller Gespräche der Kaffeehausrunde "Das Seminar". Zu Kunst und Subkultur in Frankfurt. Aus dem Jahr 1996. Sie zeigen, wie weit der Versuch Kultur in Frankfurt kritisch zu befragen zurückreicht.

Kunst als Handlungsfeld in Hamburg

Vom 07. Sep. 2012 - 1270 Aufrufe
Meine Forschungen in Hamburg waren erfolgreich. Ich konnte im Verlauf meines Aufenthaltes drei spannende Projekte entdecken, die Handlungsfelder jenseits einer statischen Ausstellungskunst erschließen. Lies über Gartendeck, Open Room und Bi's Cruising Tours.

Paradays - Sommer in Hamburg

Vom 20. Jul. 2012 - 1777 Aufrufe
Bin über den Sommer für eine Weile in Hamburg und sehe mir an, was so in Kunst und Kultur dort geschieht. Gibt es zB. interessante Kunstorte? Gibt es Künstler, die außerhalb des Formates der Ausstellung arbeiten? Wer mag, folge meinem Blog.

Kunstbetrieb und Demokratie

Vom 19. Jul. 2012 - 1037 Aufrufe
Neue Postkarte (2012) für Thing Frankfurt mit der Frage: Woran merkst Du, daß es im Kunstbetrieb transparent, fair und demokratisch zugeht?

Mehr Geld für Frankfurts Künstler

Vom 08. May. 2012 - 1128 Aufrufe
Nach langer Zeit der Arbeit und des Engagements endlich ein kleiner Erfolg. Die Piraten haben auf meine Anregung hin einen Antrag zur Erhöhung des Budgets für die Bildenden Künstler gestellt. Künstler müssen finanziert und nicht bloss gefördert werden.

Wie wärs denn schön?

Vom 02. May. 2012 - 978 Aufrufe
Was ich als Künstler von der Gesellschaft und der Kunst erwarte. Geld, Demokratie und Austausch. Als Antwort auf die Frage Wie wärs denn schön?

KünstlerInnenselbstvertretung

Vom 20. Mar. 2012 - 1189 Aufrufe
Stichpunkte zu einem Panel auf dem Kongress Wem gehört die Stadt? Formulierung von Ansprüchen auf Teilhabe an kulturellen und wirtschaftlichen Aufwertungsprozessen in Frankfurt.

Kulturhaushalt Frankfurts umverteilen

Vom 07. Feb. 2012 - 930 Aufrufe
Initiative zur Umverteilung des Frankfurter Kulturhaushalts. Weg von den Institutionen hin zu einer direkten Finanzierung von KünstlerInnen.

Was meint Occupy Schirn?

Vom 13. Dec. 2011 - 1247 Aufrufe
Weitergehende Erläuterungen, warum es sinnvoll ist im Rahmen der Occupy Bewegung auch die Schirn Kunsthalle zu besetzen.

Anteil der Kunst am Frankfurter Kulturhaushalt

Vom 17. Oct. 2011 - 1024 Aufrufe
Zahlenmaterial aus dem Frankfurter Haushalt zum Anteil der Bildenden Kunst. 92% von 19.37 Mio. Euro gehen an Institutionen. Einzelkünstler oder Initiativen erhalten nur 3,7% des Gesamtbudgets.

Occupy Schirn

Vom 14. Oct. 2011 - 976 Aufrufe
#occupy... Banken und das Finanzkapital belagern, ist nicht genug. Auch das symbolische Kapital muß besetzt werden.

Muß Kunst zwecklos sein?

Vom 06. Oct. 2011 - 761 Aufrufe
Am Sa., den 22.10. halte ich ein Seminar zum Thema "Muß Kunst zwecklos sein?". Auf dem Kongress "Wie frei bist Du?" in Stuttgart.

Wider den Kreativdiskurs

Vom 04. Oct. 2011 - 948 Aufrufe
Polemik anläßlich eines Vortrages von Kai Vöckler zur kreativen Stadtentwicklung in Offenbach. Es ist an der Zeit den Begriff des Kreativen abzulehnen.

Verteilung der Kulturförderung

Vom 29. Sep. 2011 - 835 Aufrufe
Untersuchung zur Verteilung der Mittel im Frankfurter Kulturhaushalt. Der Abstand zwischen der höchsten und der niedrigsten Förderung ist ungewöhnlich hoch. Ein Indiz für Armut der Kulturschaffenden?

Malen mit Zahlen

Vom 26. Aug. 2011 - 800 Aufrufe
Einzelauflistung des Haushaltspostens "Projekte der Bildenden Kunst" (Produktbereich 21.1) des Kulturamts der Stadt Frankfurt für das Jahr 2010. 50 Projekte 73.400 Euro. 3 Monate Arbeit. August 2011.

TWV Poster Texte zur Kunst

Vom 07. Jun. 2011 - 932 Aufrufe
Rekonstruktion eines Beitrags zur Hamburger Woche der Bildenden Kunst 1994. Der deutlich meine frühe Ausrichtung auf eine theoriebasierte Kunst aufzeigt. "das Kunstwerk als Reflexionsmedium wird Moment seiner eigenen Theorie"

Grundbegriffe meiner Kunst

Vom 03. May. 2011 - 887 Aufrufe
Eine neue Kunst braucht ein neues Vokabular. Hier habe ich recht vorläufig einige Begriffe notiert, die meine tägliche Arbeit bestimmen.

Kommunalwahl 2011

Vom 27. Feb. 2011 - 858 Aufrufe
Die Komunalwahl 2011 begleite ich auf Thing Frankfurt mit Fragen und Diskussionen zum Stand der Kulturpolitik und Kunstförderung. Was haben die Politker für Künstler getan?

Worin ist meine Kunst politisch?

Vom 14. Jan. 2011 - 948 Aufrufe
Mein Beitrag zur 7. Berlin Biennale, die fragt, ob Künstler sich als politisch ansehen. Meine Kunst verstehe ich dahingehend politisch, insofern sie konsequent die Bedingungen von Kunst befragt.

Besser leben im Westend

Vom 13. Dec. 2010 - 863 Aufrufe
Wie lebt sichs im Westend? Könnte der Zuzug ärmerer Bewohner für mehr Vielfalt sorgen? Eine Untersuchung zu den Thesen der Soziologin Martina Löw.

Foucault über Parrhesia

Vom 15. Oct. 2010 - 866 Aufrufe
Mein Seminar bei Radio X vom 8.10. 2010 zur Parrhesia bei Foucault. Alles sprechen, wahr sprechen, mutig sprechen.

Thing Frankfurt Mobile

Vom 01. Sep. 2010 - 683 Aufrufe
Neue mobile Seite für Thing Frankfurt. Mit der Option Wo bist Du? Twitter Deinen Aufenthaltsort.

Küchenlampendisco

Vom 13. Apr. 2010 - 819 Aufrufe
Zur Luminale 2010 variable und erweiterbare Lichtinstallation im Rahmen von Makingoff, Tanzhaus West. Fotos auf flickr.

Bundestagswahl 2009

Vom 31. Aug. 2009 - 1829 Aufrufe
Wie steht es um Kunst und Kultur? Was haben die PolitikerInnen für Künstler getan? Beteilige Dich an meinem Blog!

Thing Frankfurt on Facebook

Vom 29. May. 2009 - 2222 Aufrufe
Thing Frankfurt is now available as a Facebook Page. Become a fan!

das seminar - neu

Vom 26. Mar. 2009 - 3717 Aufrufe
I have redesigned the page of my monthly radioshow at Radio X. With more MP3 and some videos. You may become a fan at Facebook.

The next Documenta will happen on Facebook

Vom 31. Dec. 2008 - 4800 Aufrufe
Towards community and exchange. Thing Frankfurt is now available as a Facebook group. Join and support our work.

inter.zin neu

Vom 17. Sep. 2008 - 4127 Aufrufe
inter.zin, das erste Blog 1995. Von den Ursprüngen von Thing Frankfurt. Alles was Kunst in Frankfurt in den 1990ern bedeutete. Jetzt neues Layout.

Thing Books

Vom 16. Sep. 2008 - 740 Aufrufe
Neugefasst und aktualisiert. Alles, was Thingles lesen müssen.

Creative Class

Vom 23. May. 2008 - 1861 Aufrufe
Creative Class ist in aller Munde. Thing Frankfurt widmet sich seit 1996 diesem Thema. Hier eine Auswahl von Lesezeichen, die dies belegen.

Was haben Sie für Künstler getan?

Vom 12. Dec. 2007 - 742 Aufrufe
Eine Umfrage unter Abgeordneten des Hessischen Landtags. Blog zur Landtagswahl 2008.

Very Very Vancouver

Vom 19. Nov. 2007 - 722 Aufrufe
My first attempt to emigrate. Pictures from Vancouver. September 2007.

Kunst = Demokratie II

Vom 26. Sep. 2007 - 608 Aufrufe
Verwalte Dein eigenes Kulturbudget. Editiere den Produktbereich 21 der Stadt Frankfurt online.

Kunst = Demokratie I

Vom 03. Sep. 2007 - 652 Aufrufe
Kunstraum multi.trudi fragt: Wie müsste Kunst für alle und durch alle aussehen?

New Tokyo Pictures

Vom 19. Jul. 2007 - 1077 Aufrufe
Been to Tokyo again in May. Since then I'm updating my flickr page with my research results. A lot of picts have geodata information for quick location retrieval. Check it out.

Mobile Tagging

Vom 08. Dec. 2006 - 1024 Aufrufe
Tag City my new projekt for mobile services. Connect physical objects to the internet with your mobile phone by means of special barcodes. Called tags.

Hüttenmusik III

Vom 14. Apr. 2006 - 1307 Aufrufe
See my new radio play, based on material from the UNABOMBER case. Live performed at Mousonturm, Frankfurt, on 04-04-2006

Post Autonomy II

Vom 01. Mar. 2006 - 1523 Aufrufe
Post Autonomy has now its own website. You may discuss all aspects of advanced art theory here. Help to make Post Autonomy a success.

Post Autonomy

Vom 20. Oct. 2005 - 1327 Aufrufe
Been to the OpenCongress in London, where I joined a debate on Post Autonomy with my friend David Goldenberg. The results are written in to a wiki. Join the discussion!

Who is who?

Vom 25. Sep. 2005 - 1582 Aufrufe
Do you know the people who did the real thing in Frankfurt? Check out Thing Woiswho for the achievers in Frankfurt underground.

Do you flickr?

Vom 19. Sep. 2005 - 1342 Aufrufe
I try at least. See my Flickr collection of Frankfurt mini architecture and Tokyo mini architecture. Leave a comment.

End of exhibition art

Vom 04. Aug. 2005 - 1271 Aufrufe
My lecture held at Städelschule Frankfurt on the end of exhibition art is now online available. German only.

Augst und Beck

Vom 14. May. 2005 - 1366 Aufrufe
Now with their own domain: Augst und Beck are speech artists on the edge of cool radio shows.

Thing Moblog

Vom 19. Dec. 2004 - 980 Aufrufe
A new extension to The Thing Frankfurt. Send emails (with pictures) directly to the page. They are published right away. Moblog us.

scratchbeck.net

Vom 16. Nov. 2004 - 1415 Aufrufe
A new comprehension of my turntable activities. With audio files and a list of live performances.

trudi.1325.sozial

Vom 17. Aug. 2004 - 1017 Aufrufe
A new space for multi.trudi, finally. After nearly three years of homelessness. The first opening has happend on Sat., 14th of August with introduction of Thing Book.

Thing Book

Vom 16. Aug. 2004 - 1299 Aufrufe
A copious comprehension of internet project The Thing Frankfurt. 48 pages in german and partly english. Click below for a PDF version.

Thingle Net

Vom 06. Jun. 2004 - 1307 Aufrufe
The members of The Thing Frankfurt are thingles from now on! Become a thingle by branding your own virtual T-Shirt...

Thing Shop

Vom 26. May. 2004 - 1771 Aufrufe
Installed a nice shop. Buy T-Shirts and other stuff from The Thing Frankfurt and support the site with your purchase. Now with fancy Adorno slogans, cause Adorno is sensivity for women!

Thing Classic Relaunch

Vom 01. Mar. 2004 - 1364 Aufrufe
Did a complete relaunch of Thing Classic page. Better layout, better structure, extended sitemap, improved search function.

Tokyo 2003

Vom 18. Nov. 2003 - 1030 Aufrufe
Tokyo troubles? Not in Japan, says Mr. Ito. Here's the first introduction to my recent visit to Tokyo, capital of speed.

Classics of Noise

Vom 30. Sep. 2003 - 1011 Aufrufe
Industrial noise band Freundschaft's concerts and radio sessions now available on mp3. Full length recordings.

multi.trudi spielhölle

Vom 28. Sep. 2003 - 912 Aufrufe
May 2002 laptop event now updated! Seven laptop musicians simultaneously playing at Frankfurt's Goldfinger Bar. With audio files.

Noize Concept Link Center

Vom 15. Sep. 2003 - 967 Aufrufe
Add links towards your soundfiles (mp3) to the database of Noize Concept. Your source for noise and electronic music.

Tokyo 2002

Vom 06. Sep. 2003 - 908 Aufrufe
Finally summarized my 2002 journey to Tokyo. See noise performance at Uplink Factory, lecture at FADs artspace and walking course in Hikifune.

Aesthetics of Paticipation

Vom 06. Jun. 2003 - 979 Aufrufe
trudi.sozial continued with a new topic exploring the ideas and theories of sharing, particpating, collaborating, becoming involved etc.
What does it mean to 'take part'? What may I need to 'get involved'?

Augst und Beck

Vom 02. Jun. 2003 - 963 Aufrufe
Speech duo Augst and Beck contribute a new special piece to Berlin temporary radio project Juniradio.net: Sprech-Radio Berlin.

Update Studio Berlin

Vom 02. Jun. 2003 - 912 Aufrufe
Vote for the artist/person who left for Berlin you missed most.

New trudi.sozial

Vom 05. May. 2003 - 919 Aufrufe
New space, new project for about four weeks. trudi.sozial explores the idea, concept and history of bordedom (ennui, langeweile). Come and discuss.

New WAP service

Vom 13. Apr. 2003 - 1108 Aufrufe
Thing WAP service updated. Allows now to input small messages and publish them to other mobile users.
By request of Mr. Braan.

trudi.sozial closed

Vom 14. Mar. 2003 - 858 Aufrufe
trudi.sozial has been shut down after five weeks due to massive complains of the landlord concerning the "dirty sex-books" in the window.
There was no other option but to comply with this.
multi.trudi has to find another space.

trudi.sozial

Vom 24. Feb. 2003 - 920 Aufrufe
Four events so far. Including reading sessions on Niklas Luhmann (Love as passion) and Otto Weininger (Sex and charakter). Last: Tokyo special: Journey to Hikifune. With laptop music by M.Behrens.
Only February and March!

New trudi

Vom 04. Feb. 2003 - 897 Aufrufe
multi.trudi has opened a new outlet at Oppenheimer Str. 34a, the former de Ligt space. It'll feature some research installations into Frankfurt nightlife plus Studio Adorno plus recent laptop music. Only February and March!

Homeless project improved

Vom 13. Jan. 2003 - 901 Aufrufe
Homeless, the database on past artist run spaces is improved and integrated into the whole thing layout.It is now also possible to add comments to the entries.

Database for artistrun spaces

Vom 18. Dec. 2002 - 1148 Aufrufe
Added on Thing Classic a new facility to save artistrun spaces in a database.

Tokyo style

Vom 24. Nov. 2002 - 1085 Aufrufe
Delivered a lecture on Frankfurt alternative artspace at Fads artspace in Tokyo Kunitachi in front of an interested audience.
Performance at uplink factory also went very well. Japanese turntable artists didn't challenge my style. However there were some female noise artists from Australia, Kunt, who brought an upfront noise performance.

Scratching

Vom 28. Oct. 2002 - 1233 Aufrufe
Demonstrated my new scratching skills at Goldfinger Bar on Sat. 26th October. Some guys shouted:"Stop it" right from the beginning on. Strange; people still seem to dislike experimental practices. I didn't stop, of course.

Upcoming

Vom 28. Oct. 2002 - 1262 Aufrufe
* turntable performance at Hal, Antwerpen, on Fr., Nov. 1st. * turntable performance at Uplink Factory, Tokyo on Fr., Nov. 15th. * lecture on self-organised art spaces in Frankfurt at fads artspace, Tokyo Kunitachi, on Sun., Nov. 17th.

Thing Frankfurt Archive

Vom 18. Oct. 2002 - 971 Aufrufe
Extended TT archive with database with now three entries: Infobrief 97/98, Mailbox 92-95 and more articles from Mailbox.

Cool!

Vom 15. Oct. 2002 - 1215 Aufrufe
Added database functions to "cool places" on Thing Frankfurt page. A "place of the moment" is now presented.

10 years the thing in Frankfurt

Vom 14. Oct. 2002 - 1231 Aufrufe
Organized the jubilee together with Andreas Kallfelz at Altes Hauptzollamt on Oct. 12th. With Matze Schmidt, Almut Jürries, Karin Hinterleitner and lots of guests. Musik from Travellab, Berlin.

New Diary

Vom 05. Oct. 2002 - 954 Aufrufe
Added a new diary on Thing Frankfurt

News

Vom 30. Sep. 2002 - 2310 Aufrufe
News section added to homepage. A little diary with latest activities of Stefan Beck.

i-mode

Vom 27. Sep. 2002 - 1178 Aufrufe
i-mode support added to Thing CMS calendar.

Freundschaft

Vom 25. Sep. 2002 - 855 Aufrufe
Freundschaft the hardest and loudest industrial-noise group played again at Space Place, Frankfurt, commemorating its 10 years anniversary. With Oliver Augst, Stefan Beck, Mister Cobra and Marcel Daemgen.

Laptop contest II

Vom 13. Sep. 2002 - 872 Aufrufe
The 2nd multi.trudi contest for laptop music has happened at Goldfinger Bar, with 8 participants. Winner was Mr. Bernhard Schreiner.

Inter.zin rebuilt

Vom 10. Sep. 2002 - 963 Aufrufe
Inter.zin, the first blog from 1995 of Thing Frankfurt built on database with possibility to comment entries

WAP support

Vom 05. Sep. 2002 - 1233 Aufrufe
WAP support added for calendar on Thing CMS.

Calendar syndication

Vom 02. Sep. 2002 - 1152 Aufrufe
Entries from Thing CMS calendar can now be syndictated via RSS/XML channels. Put it on your website!

Thing CMS

Vom 02. Jun. 2002 - 1213 Aufrufe
Thing Content Management System, the latest addition to Thing Frankfurt. Users can now enter their own content, comments, pictures and links.

Aus dem Blog

  • Sonntag mit Quitten

    Es begab sich, dass mir mein Freund Rainer am Sonntag vormittag seinen Besuch ankündigte, mit der Absicht, mir die Quitten zu bringen, die er kürzlich in meinem Auftrag bei sich in der Nachb...

  • So ein Haus – das wärs für mich…

    Heute nachmittag kam ich durch Zufall mit einer Bekannten am Friedhof Bornheim vorbei, wo ich noch nie war, und bemerkte am Eingang dieses schnuckelige kleine Haus. Das wärs für mich. Man sc...

  • An der Nidda entlang von Assenheim nach Bad Vilbel

    Die liebliche Herbststimmung ausnutzend, noch Frühherbst eigentlich, wollte ich ein weiteres Stück der Wetterau erkunden, immer auch unter dem Aspekt, einen möglichen Wohnsitz auf dem L...

  • Muss das denn überhaupt sein? – Das Seminar im Oktober

    Oktobersendung und es wird Herbst. Wir gehen langsam auf das Jahresende zu. Vorher galt es aber noch nachzuholen. Im September ganz vergessen, von meinem Aufenthalt in Schweden zu berichten, was ihr h...

  • Europa Allee – Wohntürme

    Ich stand über der Einfahrt in den Tunnel, der die Europa-Allee aufnahm, mit Blick zu den beiden Türmen, die Frankfurter Innenstadt im Osten. Mit dem Fuji 105mm nutzte ich den Bildwinkel bis...

SAMPLE PROJECTS

Internet /

  • Thinglabs

    Weblog from Hamburg since 2013.
  • The Thing Frankfurt

    Frankfurt knot of The Thing International Network since 1992.
  • Inter.zin

    a digital (opinion base) on the WWW (within The Thing) since 1995, the first blog.
  • Tag City

    The first mobile tagging project with QR codes. (2006)
  • Aliased Father

    Read my true and really sad story. (1995)
  • ...

Field research /

  • multi.trudi

       Artspace based on participation, no exhibitions. Since 1997.
  • Sake Bar

    from 1995, a contribution to the club culture in Frankfurt.
  • ...

Radio & Music /

Text & Conceptual /

DESCRIPTION

vorlaeufig und unumgaenglich

r--r--r-- (read only) As any description can only be accepted as preliminary and indispensable (vorläufig und unumgänglich) I have to give the follwing statement: the artist is not interested in the description, but in a normative approach to the world (Not how it is, but how it should be). All art, though "explicit lyrics", is implicit ethics. Aesthetics = Ethics.

My approach to art is mainly through text, the written and spoken word. This reproduces my opinion that art is by 90% an object of dicourse and not some kind of material thing (this is also true for the so called immaterial arts which deal with video or computer means). So my work stresses communication and collaboration with other people. When I went to Vienna in 1988 I made my first encounter with networks, at that time it was called EARN or Bitnet. At the Institute for Applied Arts Mathias Fuchs and me launched a networkproject on the exchange of maps (Karten) and Weltbilder (Worldviews). With people from the US, GB and Canada we shared pictures (all B&W) over the network and collected them to a Floppydisk and a book publication (MAPS).

-w--w--w- (write only) Because of the discursive nature of my work it always involves other people. The sole artist has no meaning for me. In 1994 I discovered the basics of networking again when a local node of the net work The Thing has been established at Frankfurt. It had no graphic desktop, all communication went via text exchange. During the year 1994 and 95 I concentrated a great amount of my activities on The Thing. The Thing Frankfurt is available in Internet since 1996!

--x--x--x (execute only) Below you will find a list of projects which are not busy all at the same same time but can be evoked and executed at the right moment:

  • "the white visitation"- long term work in progress on the relationship between Art and Artificial Intelligence. Together with Manuela Burghart at Vienna, Austria. It was founded in 1991 as an attempt to get a grip on that phenomenon AI from the artistic point of view.
  • UNIXxxx for beginners (steady work on the UNIX Operating System to reveal its inner concepts, to understand user-machine interaction, to offer training where possible.)
  • Sake Bar (a temporary installation at various places, to serve Sake (japanese Ricewine) and to introduce new artistic concepts to people who wouldn't come to Art Events otherwise.
    • das seminar (the seminar) is developed from Sake Bar as an attempt to bring art into spaces which normally don't deal with art but have their own aesthetic expression, like bars, clubs, discos. The main topic is high/low culture, as how the area of high aesthetics is differential from what is generaly considered as "low" aesthetics.
  • Inter.zin (a project of) a continuous WWW opinion base on Art and Cultural Politics at Frankfurt/Main. The first blog. Started in 1995
  • freundschaft (industrial-noise band). Consisting of Oliver Augst, vocal, mix, Stefan Beck, vocal, tape, propaganda, Marcel Daemgen, keyboard, and Christoph Seipel, synthesizer. CD: "Shuffle. Music for compact disc." The first CD created for the shuffle mode of a CD player! Frog Records, Frankfurt. Available through ArtWare, Wiesbaden, Germany.
    • Augst&Beck is a subdivision of freundschaft by Oliver Augst and Stefan Beck towards the exploration of live speech, Sprache, language, parole presented as live performances and experimental live radio shows. They are called The Radioshow, Sprech-Arbeit or Sprecheinsatz.
  • SEXTEXT will, what I hope, gather some texts of mine on gender and machines. As you may know Alan Turing introduced his famous imitation game with a kind of party game, a man and a woman are hidden behind doors and a interrogator has find out of which sex is either of the participants. In a next step Turing replaced one of the participants with a machine. So the game involves three sexes: man, woman and machine. Some have asked if Turing himself cared about the diffence of sex in contrary to the machine. The answer is said to be No, he thought Men and Women to be both thinkers. Well, I think there is quite a difference between how men and women think, although I cannot give clear examples. In SEXTEXT I will give some outlines of my thoughts, mainly related to art and the introduction of women artists into it.

PUBLICATIONS

  • inter.zin

    - a Kunst und Netzkunst in Frankfurt 1996 - 2002. Das erste Blog. Published in 2014 by Books on Demand. ISBN 978-3-7322-9836-5
  • Das Seminar

    - a reader on art and subculture. A discussion group of artists and musicians in 1996 and 1997. Published in 2012 by Books on Demand. ISBN 978-3-8482-2000-7
  • Postautonomy

    - a reader on art and autonomy. With contributions by Detlev Fischer, David Goldenberg, Verena Kuni and others. Published in 2006 by Gutleut Verlag, Frankfurt. ISBN 3-936826-25-0
  • Thing Book

    - the pocket guide to The Thing Franfurt.
  • Maps

    , by Stefan Beck/Mathias Fuchs. Documentation of my first network project. 1989. German/Hungarian (that's because the final exhibition was held in Budapest, Hungaria) Available through: Hochschule fuer Angewandte Kunst Wien, Stubenring 3, A-1010 Wien, Austria
  • Mit der Henkelkarte in der Tarifzone

    . Textanweisung. 1990. Free, independent textwork . Available through: Verlag Vernon Warren, Windecken (+49-6187-3624), Germany or the author.
  • Stefan Beck, Hermann Göring - Ich war niemals Rektor an der Städelschule. 1993. Free independent, computer-related and -generated textwork. Available through: Verlag Vernon Warren, Windecken, Germany or the author.
  • Manuela Burghart/Stefan Beck, release/relax/relate. 1992. Documentation of the exhibition release/relax/relate at Vienna 1992. Available through the authors.

OBJECT(S) OF REFERENCE

(unavailable at the moment)

PERSON(S) OF REFERENCE

Oliver Augst, Isis Spork, Goetz Eichhoff, Sabine Zimmermann, Peter Weibel, Niels Bonde, Karl Marx, Barbara Noell, Mathias Fuchs, Jean Baudrillard, Annette Gloser, Michael Klein, Gotthard Guenther, Jens Felsmann, Joseph Beuys, Vernon Warren, Achim Wollscheid, Monika Friebe, Martin Heidegger, Hans Romanov, Hermann Koch, Ludwig Wittgenstein, Rainer Ganahl, Cees Noteboom, Andreas Kallfelz, Verena Kuni, Christoph Blase, Felicia Herrschaft, Thomas Bayrle, Martina Spiegl, Jutta Obenhuber.

CONTACT

  • Fischers Allee 82
  • D-22763 Hamburg
  • +49-69-741 02 10 phone

SEE ALSO

229307 reads since 02. Jun. 2002

EXAMPLE

kill will flag- a product of UNIXxxx for beginners